Aktuelles

29.01.2021 – Bürgermeisterkandidat Alexander Pfeiffer mal ganz privat

Bürgermeisterkandidat Alexander Pfeiffer mal ganz privat Im Weilburger Tageblatt ist ein Beitrag in Steckbrief-Form über mich erschienen: Wozu ich nicht “Nein” sagen kann und was mich fassungslos macht. Insgesamt habe ich mich 24 offenen Fragen gestellt. Auch viele Fragen aus der Gemeinde haben mich bereits erreicht. Stellen Sie auch gerne Ihre. Ihr Alexander Pfeiffer.

Details

30.01.2021 – Verbesserung des Schulwegeplans

Schulwegsicherheit Der offizielle Schulwegeplan (=auf der Webseite der Grundschule “Auf dem Falkenflug” einsehbar) muss sich verbessern, denn hier verbergen sich Gefahren für unsere Kinder. Der Plan sieht aktuell vor, dass die Kinder z.B. die Waldhäuser Straße an der unteren Kreuzung zur Wallstraße oder der Kreuzung Schlesierstraße überqueren. An der Schlesierstraße ist beidseits 50 km/h, an…

Details

31.01.2021 – Mit kleinen Dingen Großes bewirken

Mit kleinen Dingen Großes bewirken Nicht nur der Kallenbach hatte Hochwasser. Auch an vielen anderen Plätzen – dies wird der Gemeinde auch schon seit Jahren mitgeteilt – wütete das Hochwasser. Deswegen erweitern wir den Dank an die fleißigen Mitarbeiter vom Bauhof und die vielen tollen Einsatzkräften der Feuerwehr um ein … Danke an die zahlreichen…

Details

03.02.2021 – Holzbrücke Obershausen

Mit kleinen Dingen Großes bewirken – und nicht anders herum Das, was man in Obershausen bezüglich der neuen Holzbrücken auf den Bildern in der Zeitung zu sehen bekam, konnte ich zunächst nicht glauben. Hier ist auf beiden Seiten ein so hoher Absatz entstanden, dass es einer älteren Person mit Rollator, einer Person mit Kinderwagen oder…

Details

08.02.2021 – Gemeindeschwester 2.0: Alt werden in Löhnberg

Daseinsvorsorge und Versorgung im Alter ist kommunaler Auftrag. Vorschlag: Gemeindeschwester 2.0 Die Demographie stellt gerade ländliche Kommunen, wie auch unser Löhnberg vor große Herausforderungen. Damit eine langfristige Versorgung der Bürger auch in hohem Alter in der gewohnten Umgebung und zu Hause sichergestellt ist, benötigen wir neben all den bereits vorhandenen Einrichtungen, ein transparentes und zielgerichtetes…

Details

09.02.2021 – Idee einer “Freilauf-Wiese” für Hunde

In den letzten Tagen und Wochen haben mich viele Zeilen von Hundebesitzern erreicht. Es sind eben auch die kleinen und großen Hunde, die zu uns, zur Löhnberger Gemeinde gehören. Da wir selber Hundebesitzer sind, tauschen wir uns schon lange bei Spaziergängen mit anderen Hundehaltern aus. Und gerade zu dem Thema “Kotbeutel-Spender” bzw. “Entsorgungsmöglichkeiten” (=das Mülleimer-Problem…

Details

12.02.2021 – Jugend brauchen (T)Räume

Für die Kleinsten (vom 1. – 10. Lebensjahr) wird in unserer Gemeinde sehr viel getan: Gebührenfreie Krippen, Kindergärten und Grundschulbetreuung…alles eine tolle Sache – aber was gibt es für unsere Jugendlichen? 225 Grundschüler: Das sind ganz schnell mehr als 200 Jugendliche, die sich in Ihrer Freizeit irgendwo zusammen aufhalten wollen und die es wert sind,…

Details