Aktuelles

08.02.2021 – Gemeindeschwester 2.0: Alt werden in Löhnberg

Daseinsvorsorge und Versorgung im Alter ist kommunaler Auftrag. Vorschlag: Gemeindeschwester 2.0 Die Demographie stellt gerade ländliche Kommunen, wie auch unser Löhnberg vor große Herausforderungen. Damit eine langfristige Versorgung der Bürger auch in hohem Alter in der gewohnten Umgebung und zu Hause sichergestellt ist, benötigen wir neben all den bereits vorhandenen Einrichtungen, ein transparentes und zielgerichtetes…

Details

06.03.2021 – Dokumentation diverser Finanzgrafiken

Finanztransparenz Unser 3. Flyer (PDF, 371 KB) – ein gemeinsamer mit Bürgermeisterkandidat Alexander Pfeiffer – ist in den Haushalten der Löhnberger Bürgerinnen und Bürgern angekommen. Auf diesem Weg stellen wir diesen auch online zur Verfügung. In diesem Flyer haben wir öffentliche Finanzgrafiken (einzig und allein mit belegbaren Fakten und den entsprechenden Quellen) zusammengestellt. Dazu den Aufruf,…

Details

05.12.2020 – Mitgliederversammlung Aßlar

von links: Ronald Berg, Alexander Pfeiffer, Carsten Kaps Aufstellung der Kandidatenliste der Freien Wähler und Aufstellung des Kandidaten Alexander Pfeiffer für die Bürgermeisterwahl Am Samstag, den 5. Dezember haben sich die “Freien Wähler – Bürger für Bürger” zu einer Corona konformen Mitgliederversammlung in der Stadthalle Aßlar getroffen. Unter der Leitung des 1. Vorsitzenden Carsten Kaps…

Details

04.11.2021 – Antrag Änderung Kindgerechtes Essen in Kindergarten und Schule: Abgelehnt!

Die “Freien Wähler – Bürger für Bürger” beantragten in der Gemeindevertretersitzung am 24.06.2021 die Erarbeitung eines Konzepts für ein neues und kindgerechtes Mittagessen für die Kindergärten und die Grundschule. Es ging nicht darum, wie im Zeitungsartikel aufgeführt, dass das Kreiskrankenhaus Weilburg Essen liefert, das nicht schmeckt, sondern darum, andere Anbieter zu kontaktieren, um ein kindgerechteres Essen…

Details

04.03.2022: Ältestenrat – einmal anders

Bei einer Sitzung des Ältestenrates sind die Fraktionsvorsitzenden sowie der Vorsitzende der Gemeindevertretung zugegen. Auch der Bürgermeister KANN daran teilnehmen, MUSS aber nicht. Am 31.01.2022 fand in Niedershausen eine Ältestenratsitzung statt. Über zwei Stunden dauerte die Diskussion und sachliche Auseinandersetzung zu den Fragen unserer Gemeindevertreterin Ute Pfeiffer. Sie hatte Anfang des Jahres ein Schreiben mit…

Details